Die Coach Logo

Christine Weiner DieCoach

 

Vita/perönlich

Name:

Christine Weiner

 

Hintergrund:

Pädagogin, Studium Betriebswirtschaft Diplom „Rekrutierung des Nachwuchsmanagements“, Studium „Management von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen“ M.A., Systemische Coach und Supervisorin, Hypnosystemische Ausbildung, NLP Master, anerkannte Stressbe-wältigungs-Trainerin. Journalistin, Autorin.

 

Erfahrung:

gefühlte 100 Jahre.

 

Was bis hier geschah:

Seit 1997 begleite ich Menschen in persönlichen Entwicklungsprozessen und unterstütze sie darin, ihre Karriere strategisch zu analysieren und weiter zu entwickeln. Seit 2012 bin ich an der Hochschule Mannheim tätig, für die ich, wie auch für mehreren Banken und verschiedene Unternehmen der Pharmabranche, Mentoring-Programme entwickle, umsetze und als Beraterin für die Studenten und Studentinnen zur Verfügung stehe.

In meiner Arbeit als freiberufliche Trainerin und Coach arbeite ich mit Führungskräften, Vorständen und Unternehmen, die sich das aktive Ziel „Mehr Frauen in der Führung“ gesetzt haben. Mit den Kolleginnen und Kollegen der Bereiche Human Ressources, Diversity, Führungskräfte-entwicklung und dem Talentmanagement gestalte ich Maßnahmen oder gehe direkt in das Einzelcoaching von Verantwortlichen und Talenten. Als Autorin greife ich die Themen auf, die sich einerseits gesellschaftlich zeigen, aber andererseits auch für das ganz persönliche Management der eigenen Karriere wichtig sind.

 

Christine Weiner

 

Topjobs mit Hilfe von Mentoring

 

Artikel als PDF

 

Neu erschienen!

 

Das Pippilotta-Projekt

Ich weiß, was ich will – und ich werde es mir holen
Schritt für Schritt zum beruflichen Erfolg
(Christine Weiner, Carola Kupfer, Mai 2016, Ariston Verlag)

 

Business kunterbunt
+++ Selbstbewusstsein, Stärke, Mut: wie Frauen die positiven Eigenschaften von Pippilotta als Erfolgsinstrument in ihr Berufsleben integrieren können +++

Viel hat sich in den letzten Jahren für berufstätige Frauen getan – doch wenig hat sich verändert. Nach wie vor unterschätzen sich viele Frauen im Beruf, haben Angst vor Misserfolgen, vor dem Risiko, Dinge auszuprobieren oder etwas Neues zu wagen – und scheitern an ihren eigenen, viel zu hohen Ansprüchen an sich selbst. Statt sich zu ermutigen und zu motivieren, bremsen und blockieren Frauen sich leider oft selbst.
Von der Kinderbuch-Kultfigur Pippi Langstrumpf ist zwar nicht überliefert, dass sie später einer erfolgreichen Berufstätigkeit nachgegangen wäre oder gar Karriere gemacht hätte, doch für Millionen Leser/innen auf der ganzen Welt ist das Mädchen mit den Sommersprossen und den abstehenden Zöpfen zum Vor- und Sinnbild für einen selbstbestimmt lebenden Frauentyp geworden. Sie hat genau die Eigenschaften, die Frauen – vor allem im Job – oft fehlen: Sie ist aufmüpfig, mutig und offen, steht für Authentizität und einen unerschütterlichen Glauben an sich selbst; sie lässt sich weder abhalten noch abschrecken und ist immer an Neuem interessiert.
Christine Weiner und Carola Kupfer sind überzeugt, dass diese positiven Eigenschaften in jeder Frau stecken – es ist nur eine Frage von Stärke, Mut und Haltung, sie auch auszuleben. In ihrem Buch ermutigen die Autorinnen Frauen, sich an einer erwachsenen Pippi Langstrumpf, Pippilotta genannt, als Leitbild und Role Model zu orientieren. Sie zeigen, wie Frauen ihr Potenzial ent­wickeln und ihre Ziele erreichen können: für mehr Erfolg im Job und deutlich mehr Spaß! Dabei helfen viele praktische Übungen, ein umfangreicher Selbst-Test sowie zahlreiche Beispiele aus dem eigenen Berufsalltag.


Aus dem Inhalt:

Präsenz mit Sommersprossen: Vorstellungsgespräche, Vorträge und Präsentationen selbstsicher meistern
Das Pferd auf der Veranda: Mit kluger Selbst-PR immer im Gespräch bleiben
Ein Koffer voller Gold: Über den Umgang mit Geld und Status
Warum Pippilotta Herrn Nilsson, die kleine Stadt und die Südsee braucht:
Sinn und Zweck von Netzwerken
Keine Angst vor Schiffbruch, Haien und Banditen: Souverän mit Fehlern, Alphatieren und Ideendieben umgehen
Taka-Tuka-Land und Karriere

 

Ariston Verlag